13.12.2018

Badesaison gerettet

Im Super-Sommer 2018 gehörte das Naether-Bad fraglos zu den beliebtesten Ausflugszielen für die Menschen in Zeitz. Mehr als 30.000 Besucher strömten bei bestem Sommerwetter in das Freibad und sorgten auch für zufriedene Gesichter bei der Stadt, dem Betreiber des Bades. Undenkbar, wenn die Badegäste wegen monatelanger Baggerarbeiten sprichwörtlich auf dem Trockenen gesessen hätten! Dass es dazu nicht kam, lag auch am Leipziger Team von Swietelsky-Faber Kanalsanierung.

Eingesetzte Leistungen im Projekt:

 

Projektbeschreibung

Um bei Starkregen in den Wohnbereichen Überschwemmungen vorzubeugen, verläuft unterhalb des Sommerbads ein sogenannter Entlastungskanal. Er leitet das Niederschlagswasser in die Weiße Elster ab, einen Nebenfluss der Saale. Der gemauerte Kanal war in die Jahre gekommen und musste dringend erneuert werden. Aufgraben und ein neues Rohr verlegen? Das kam für die Stadtwerke Zeitz, den Betreiber des Entwässerungsnetzes, nicht in Frage. Bei einem Neubau hätte das Schwimmbecken stillgelegt und große Teile der Liegewiese ausgebaggert werden müssen. Das würde Zeit und auch viel Geld kosten.

Grabenloses Sonderverfahren

Als Alternative kam für die Stadtwerke nur eine grabenlose Sanierung in Frage. Dank gängiger Technologien ist man heute in der Lage, vom Schacht aus eine schadhafte Leitung unterirdisch zu sanieren und ein neues Rohr im Rohr zu erschaffen – ganz ohne Baggerarbeiten. Knifflig wird die Aufgabe allerdings dann, wenn das Profil wie in Zeitz nicht rund, sondern eckig ist und der Eingang zum Kanal nur aus einem einzigen, schwer zugänglichen Schacht besteht.

Ein Fall für die Sanierungsexperten von Swietelsky-Faber Kanalsanierung: Das bundesweit tätige Unternehmen, das unter anderem in Leipzig eine Niederlassung hält, ist spezialisiert auf die grabenlose Sanierung von unterirdischen Leitungen. Neben den klassischen Sanierungsmethoden bietet Swietelsky-Faber eine Reihe von Sonderverfahren an, unter anderem das sogenannte Wickelrohrverfahren.

Sanierungsprojekt pünktlich "abgewickelt"


Hierfür wird im beschädigten Kanal ein spezielles Profil aus PVC unterirdisch abwickelt, das sich mit einem cleveren Klicksystem zu einem stabilen, wasserdichten Körper verbindet. Selbst rechteckige Formen wie in Zeitz können auf diese Weise saniert werden. Der Hohlraum zwischen Altrohr und Form wird dann mit Hochleistungsmörtel gefüllt – auf diese Weise entsteht ein neues, statisch tragendes Rohr.  "Es genügen kleinste Zugangsschächte, um auf diese Weise längere Strecken zu sanieren", erklärt Alexander Heil, Niederlassungsleiter von Swietelsky-Faber.

Im Vorfeld wurde das Altrohr mit einem 3D-Laserscan vermessen, um die statischen Bedingungen zu erfassen und anschließend die Wickelmaschine für den Einsatz zu konfigurieren. Für die Sanierung des Entlastungskanales hat das Sanierungsunternehmen mehr als sechs Kilometer Spezialprofil und 96 Tonnen Hochleistungsmörtel verbaut – "Die Herausforderung bestand darin, in allen Ecken und Ritzen den Mörtel auf einer Länge von 150 Metern einzubringen. Wir haben dafür mehrere Einfüllstutzen angesetzt, um die statische Tragfähigkeit und Dichtheit zu garantieren", so Heil.

Das Auslaufbauwerk, das das Wasser an der Auslaufstelle in den Vorfluter führt, hatten die Spezialtiefbauer von Swietelsky-Faber ebenfalls neu erstellt. Mit dem termingerechten Bauende stand der Eröffnung der diesjährigen Superbadesaison nichts im Wege. Zufriedenheit herrschte auf allen Seiten. Heil: "Wir haben das Projekt – auch wörtlich genommen – pünktlich abgewickelt".

Projektbilder

 

Dekra Arbeitssicherheit SCC
TÜV Süd OHSAS 18001
TÜV Süd ISO 14001
TÜV Süd ISO 9001
 
Güteschutz Kanalbau
Gützeschutz Kanalbau - Z
PQ VOB
Energieaudit HTC
 
 
 
 

Swietelsky-Faber GmbH Kanalsanierung

Hauptstraße 2
D-55483 Schlierschied

Tel.: +49 (0) 67 65/911-0
Fax: +49 (0) 67 65/911-29

schlierschied@swietelsky-faber.de

 

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo